Archiv

Letztes Update am In House / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Bei Länder-TV wird nicht gespart

Wien – Die Informationssendung „Bundesland heute“ soll von den bevorstehenden Sparmaßnahmen im ORF nicht betroffen sein. „,Bundesland heute‘ wird es auch in den nächsten Jahren am Wochenende geben, es soll keine Einschränkung der Sendung geben“, sagte ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz am Dienstag anlässlich des 25-Jahr- Jubiläums der beliebtesten ORF-Sendung. Finanzdirektor Richard Grasl hatte sich zuvor in mehreren ORF-internen Sitzungen gegen Einsparungen ausgesprochen. „Bundesland heute“ soll aus dem Kosten­sen­kungsprogramm herausgenommen werden.

„Bundesland heute“ sei der „beliebtestes Nahversorger für regionale TV-Spezialitäten“, sagte Wrabetz bei einer Pressekonferenz mit allen neun Landesdirektoren. Und zog eine positive Bilanz: Über eine Million Zuseher täglich, 55 Prozent Marktanteil, in den ersten Monaten des Jahres über 100.000 Zuseher mehr als im Vorjahr, so Wrabetz.

Zum 25-Jahr-Jubiläums hat der ORF den 4. Mai zum Tag der Landesstudios ausgerufen und zeigt ein Spezialprogramm.

Laut Kurier (Mittwochausgabe) wird im Zuge der ORF-Reform auch eine Auslagerung der Landesstudios in Tochtergesellschaften ventiliert. Das sei „eine von vielen Ideen“, hieß es dazu aus dem Bundeskanzleramt. (APA, TT)