Archiv

Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom 29.04.2013

Passionsspieler probten erstmals in Kostümen

drucken

Erl – Am Montagabend schlüpften alle 550 Darsteller der Passionsspiele Erl zum ersten Mal in ihre Kostüme. Selbst der zwei Monate alte Florian trug sein eigenes Kostüm. Je nach Rolle gab es dazu auch den passenden Kopfschmuck, Schal oder Umhang und die entsprechende Fußbekleidung. „Dabei muss genau darauf geachtet werden, dass keine Kleidung aus den Kostümen herausschaut, keine Ohrringe, Brillen oder Ringe getragen werden“, weiß Claudia Dresch vom Passionsspielverein Erl.

Ungewohnt, aber doch vertraut sorgten die Kostüme für ein neues Probengefühl. Dresch: „Von den Temperaturen her war es auch auszuhalten, obwohl ja viele nur Sandalen anhaben. Bis vor Kurzem haben wir noch mit Anorak und Skihose proben müssen.“

Die Premiere bzw. Uraufführung der Jubiläums­passion findet am Sonntag, den 26. Mai, statt. Zu sehen sind die Passionsspiele Erl dann bis zum 5. Oktober jeden Samstag und Sonntag von 13 bis 16 Uhr im Passionsspielhaus in Erl. (mm)

drucken