Archiv

Letztes Update am APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Eishockey-WM

Titelverteidiger Russland startete mit Kantersieg in die WM

Die „Sbornaja“ fertigte in der Österreich-Gruppe Lettland mit 6:0 ab. Kanada tat sich beim

Helsinki - Russland hat die Titelverteidigung bei der Eishockey-WM in Stockholm und Helsinki mit einem Kantersieg begonnen. Die „Sbornaja“ fertigte am Samstag in Helsinki Lettland mit 6:0 (1:0,3:0,2:0) ab und feierte den bisher höchsten Sieg der 77. Titelkämpfe.

Birjukow eröffnete in der 14. Minute das Schützenfest, Lettland hielt die Partie allerdings etwa bis Mitte des Mitteldrittels offen. Medwedew (29.), Radulow mit einem herrlichen Treffer (33.) und Rjasenski (39.) machten aber schon vor dem Schlussabschnitt alles klar. Stürmerstar Ilja Kowaltschuk von den New Jersey Devils erhöhte nur 17 Sekunden nach Wiederbeginn (41.), Petrow sorgte schließlich für den Schlusspunkt (45./PP).

Die kanadische NHL-Startruppe gewann bei ihrem ersten Auftritt bei der Eishockey-WM gegen Dänemark nach Anlaufschwierigkeiten. Der seit dem Jahr 2009 medaillenlose Rekordweltmeister kam am Samstag in Stockholm nach 0:1-Rückstand zu einem 3:1-Erfolg.

Gruppe H in Helsinki:

Russland - Lettland 6:0 (1:0,3:0,2:0)

USA - Österreich 5:3 (1:2,4:1,0:0)

Finnland - Slowakei 2:0 (1:0,0:0,1:0)

Gruppe S in Stockholm:

Norwegen - Slowenien 3:1 (2:1,0:0,1:0)

Kanada - Dänemark 3:1 (0:1,2:0,1:0)

Tschechien - Schweden 1:2 (0:1,1:1,0:0)