Archiv

Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom 07.06.2013

Trunkene Engel und letzte Züge

drucken

Hall – Zwischen dem 13. und 15. September wird das Haller Parkhotel wieder zur großen Bühne für rund 20 Autoren und deren Gäste. Auch die elfte Auflage von „Sprachsalz“ soll laut Magdalena Kauz – die gemeinsam mit Ulrike Wörner, Heinz D. Heisl, Elias Schneitte­r und Urs Heinz Aerni für das Programm zuständig ist – wieder zu einem Festspiel der Literatu­r werden.

Zu Gast sind heuer u. a. die deutsch-türkische Dichterin Zehra Cirak und der Amerikaner Alan Kaufman, der sein­e Lebensgeschichte „Drunken Angel“ vorstellen wird. Aus Österreich sind Matthias Mander, Hanno Millesi und Michael Stavaric mit dabei. Aus Argentinien wird Hernán Ronsino anreisen, um aus seinem Roman „Letzter Zug nach Buenos Aires“ zu lesen. Und schließlich kommt auch der Kleist-Preisträger Max Goldt nach Hall. Im Rahmen der Literaturtage werden aber auch die Resultate der Schreibwerkstätten präsentiert, die bereits im Vorfeld von „Sprachsalz“ stattfinden. (TT)

drucken