Archiv

Letztes Update am TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Justiz und Kriminalität

19-Jähriger stahl Nummernschild und wollte nach Ungarn fahren

Für ein altes in Tirol gekauftes Auto benötigte ein 19-jähriger Ungar ein Überstellkennzeichen. Also stahl er in Kufstein ein Nummernschild. Im Burgenland wurde der junge Mann schließlich erwischt.

�

© thomas boehm

drucken

Radfeld – Weil er Überstellkennzeichen für ein altes, in Tirol gekauftes Auto benötigte, hat ein 19-jähriger Ungar im Bezirk Kufstein kurzerhand die Nummernschilder eines abgestellten Pkw abmontiert. Nach einer Fahrt quer durch Österreich fielen die mittlerweile als gestohlen gemeldeten Kennzeichen nach Angaben der Polizei einer Streife im Burgenland auf, die den jungen Autolenker stoppte und anzeigte.

Ein 61-jähriger Pensionist hatte angezeigt, dass ihm in Radfeld die Kennzeichen gestohlen worden seien. Bei der Einvernahme im Burgenland gab der 19-Jährige zu Protokoll, dass er das gekaufte Fahrzeug nach Hause bringen habe wollen. Die fehlenden Überstellkennzeichen sollten durch die Nummerntafeln vom Auto des Tirolers ersetzt werden.

drucken