Archiv

Letztes Update am AGT-APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Schwimmen

Motorradunfall: Sprint-Ass Spitzer verpasst WM wegen Knöchelbruchs

Der 28-Jährige kam am Weg zu einem Meeting in Graz mit seinem Motorrad zu Sturz und muss nun zumindest sieben Wochen pausieren.

Graz - Schwimmer Martin Spitzer hat sich am Samstag bei einem Motorradunfall einen Knöchelbruch zugezogen. Die WM Ende Juli in Barcelona, für die sich der 28-jährige Steirer bereits qualifiziert hatte, ist damit kein Thema mehr. Spitzer wurde noch am Samstag im LKH Graz operiert und kann frühestens in sieben Wochen wieder mit dem Training beginnen.

Der Unfall hatte sich in Raaba auf der Anfahrt zu einem Meeting in der Schwimmhalle in Graz-Eggenberg ereignet. Laut Spitzer bremste ein Auto vor ihm unerwartet ab, sodass beim abrupten Bremsvorgang ein Sturz nicht mehr zu vermeiden war. Das Motorrad landete auf dem linken Fuß, ein Bruch des Außenknöchels war die Folge.

Sprint-Spezialist Spitzer hatte sich für die WM in Barcelona besonders viel ausgerechnet. „Ich bin im Training noch nie solche Zeiten geschwommen“, versicherte der österreichische Rekordler über 50 m Kraul und 50 m Delfin. Die freie Zeit will er nutzen, um sein Studium abzuschließen. „Nach der Pause greife ich wieder voll an“, versicherte er. (APA)