Archiv

Letztes Update am TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

WM-Quali

Schweiz auf WM-Kurs: Langes Zittern beim 1:0 gegen Zypern

Erst in der 90. Minute erlöste Seferovic die Eidgenossen, die die Gruppe E ungeschlagen anführen.

Genf – Ein später Treffer des eingewechselten Haris Seferovic hat die Schweiz auf dem Weg zur WM-Endrunde in Brasilien auf Kurs gehalten. Der Italien-Legionär erzielte in Genf in der 90. Minute das entscheidende 1:0 gegen Zypern. Die nach sechs Spielen noch ungeschlagenen Eidgenossen führen in Gruppe E damit mit 14 Zählern recht souverän vor Albanien (10) und Island (9).

Die Schweizer waren gegen das Schlusslicht der Gruppe vor 16.900 Zuschauern im Stade de Geneve spielbestimmend, doch sie scheiterten wie bei der Nullnummer im Hinspiel wiederholt im Abschluss. Mit der Einwechslung von Seferovic in Minute 73 bewies Assistenztrainer Michel Pont, der den gesperrten Ottmar Hitzfeld vertrat, aber ein goldenes Händchen. (APA)