Archiv

Letztes Update am AGT-DPA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Testspiel

„Siesta in Miami“ - Weltmeister Spanien nur 2:1 gegen Haiti

Spanien lässt es im ersten Test für den Confederations Cup ruhig angehen. Der Welt- und Europameister begnügt sich gegen den Außenseiter Haiti mit einem mageren 2:1-Erfolg.

Miami - Fußball-Welt- und -Europameister Spanien hat in einem Testspiel gegen Haiti wenig Glanz verbreitet. Die Iberer besiegten die Auswahl des Karibikstaates am Samstagabend (Ortszeit) in Miami mühevoll mit 2:1. Santi Cazorla (7. Minute) und Cesc Fabregas (18.) sorgten zwar früh für die standesgemäße Führung des hohen Favoriten, doch danach lief bei den Spaniern nicht mehr viel zusammen.

13 Minuten vor dem Ende verkürzte Wilde Guerrier für Haiti. Das Tor der Spanier hütete Iker Casillas. Der Schlussmann von Real Madrid stand erstmals seit vier Monaten wieder in einem Pflichtspiel zwischen den Pfosten. Casillas hielt sein Gehäuse sauber, das Gegentor kassierte bereits Ersatzmann Pepe Reina.

Nach der „Trainingseinheit vor Zuschauern“, wie die Zeitung „El País“ schrieb, wird Trainer Vicente del Bosque für das Turnier in Brasilien nur wenige Erkenntnisse gewonnen haben. „Wir haben die Dinge schleifen lassen“, meinte der Coach. „In der ersten Hälfte haben wir unser Niveau erreicht. Wir haben den Ball kontrolliert und Chancen kreiert“, meinte Del Bosque. „Nach der Pause haben wir keinen Druck mehr aufgebaut, die Intensität hat nachgelassen. Der Test war eine Mahnung, dass wir besser werden müssen.“

Am Dienstag bestreiten die Spanier zur Vorbereitung auf den Confederations Cup in Brasilien in New York ein weiteres Testspiel gegen Österreichs WM-Qualifikationsgegner Irland. (dpa, APA, Reuters)