Archiv

Letztes Update am TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

----------Skispringen

Skispringerin Daniela Iraschko gab Freundin das „Ja-Wort“

Die 29-Jährige sagte am Samstag in Innsbruck „ja“. Gemeinsam mit ihren Familien feierten Iraschko und ihre Partnerin Isabel den schönsten Tag ihres Lebens.

�

© Mirjageh

Innsbruck – Skispringerin Daniela Iraschko hat ihrer langjährigen Freundin Isabel am Samstag am Standesamt Innsbruck das „Ja-Wort“ gegeben. Die 29-Jährige feierte die Verpartnerung im Kreise der Familie und des ÖSV-Teams um Cheftrainer Harald Rodlauer.

„Ich bin überglücklich, dass Isabel und ich uns heute das ‚Ja-Wort‘ gegeben haben. Wir sind jetzt schon einige Jahre zusammen und haben jetzt den nächsten Schritt gemacht, wir sind beide total glücklich. Die ganze Familie und einige Teamkollegen waren dabei und feierten mit mir, das bedeutet mir sehr viel“, erklärte Iraschko, die auch als Bundesliga-Fußballerin aktiv ist.

Zeit für Flitterwochen bleibe allerdings keine, bedauerte die Ex-Weltmeisterin. Training und Therapieeinheiten für ihr verletztes Knie stehen derzeit im Vordergrund. Die Hochzeitsreise sei aber nur aufgeschoben. „Das holen wir sicherlich ganz bald in Ruhe nach, da läuft uns nichts davon.“

Die anschließende Hochzeitsfeier im Salzlager Hall dauerte dem Vernehmen nach noch bis in die frühen Morgenstunden an. Was einigen ÖSV-Teamkolleginnen von Iraschko beim Bungeejumping von der Europa-Brücke am Sonntagvormittag noch anzumerken war ... (APA, tt.com)