Archiv

Letztes Update am AGT-APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

ÖSV-Speed-Ass Max Franz bereit für Comeback in Wengen

Der Kärntner trainierte erstmals seit seinem schweren Sturz in Beaver Creek mit der ÖSV-Mannschaft.

drucken

Wien - Der in Beaver Creek schwer gestürzte Max Franz plant seine Rückkehr in den alpinen Ski-Weltcup. Der Kärntner absolvierte am Dienstag erstmals seit seinen in den USA erlittenen Verletzungen (Gehirnerschütterung, Nasenbeinbruch) ein Training mit der ÖSV-Mannschaft. Als nächstes Speed-Rennen steht am 19. Jänner die Abfahrt in Wengen auf dem Programm.

Franz war im Beaver-Super-G am 1. Dezember in ein Tor geprallt und danach kurzzeitig sogar bewusstlos. In Lake Louise hatte der 23-Jährige mit dem zweiten Rang in der Weltcup-Abfahrt seine Anwärterschaft auf einen Startplatz für die Heim-WM in Schladming (4. bis 17. Februar) angemeldet. (APA)

drucken