Archiv

Letztes Update am In House / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Oberösterreich

22-jähriger Snowboarder am Kasberg in Gmunden vermisst

Ein Großaufgebot von Bergrettern und Alpinpolizisten suchte am Mittwoch nach dem jungen Mann - bisher ohne Erfolg.

drucken

Gmunden - Ein 22-jähriger Snowboarder wird seit Dienstagabend am Kasberg im Gemeindegebiet von Grünau (Bezirk Gmunden) vermisst. Ein Großaufgebot von Bergrettern und Alpinpolizisten suchte am Mittwoch nach dem jungen Mann aus Ansfelden bei Linz - bisher ohne Erfolg. Wenige Stunden später wurde die Aktion fortgesetzt, teilten die Bergrettung Grünau und die Polizei-Pressestelle Oberösterreich mit.

Weil der 22-Jährige nicht zurückgekommen war, erstatteten seine Eltern am Dienstag gegen 20.15 Uhr eine Vermisstenanzeige. Er sei seit 11 Uhr alleine im Skigebiet unterwegs gewesen und habe sich seitdem nicht mehr gemeldet, erklärten sie bei der Polizei. Weil das Auto des Abgängigen am Abend noch am Parkplatz der Kasberglifte stand, wurde eine groß angelegte Suchaktion gestartet. Mehr als 25 Bergretter und Polizisten waren stundenlang mit Unterstützung der Feuerwehr und einer Infrarotkamera unter schwierigsten Bedingungen im Einsatz und peilten auch das Handy des Sportlers. Um 3 Uhr mussten sie aber wegen der starken Schneefälle, der schlechten Sicht und einer Verschärfung der Lawinensituation vorerst aufgeben.

Am Mittwoch durchkämmten über 70 Personen von Polizei, Bergrettung und Feuerwehr das Gelände. Am Mittwochnachmittag hörte es auf zu schneien, die Sicht wurde besser. Auch ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera war unterwegs, Hunde taten sich wegen der bis zu 50 Zentimeter Neuschnee schwer, so ein Alpinpolizist. (APA)

drucken