Archiv

Letztes Update am TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Bad Häring

Mann bedrohte mit Python um den Hals Polizei mit Krummsäbeln

Der Mann befand sich offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation. Er wurde von den Beamten überwältigt und in das psychiatrische Krankenhaus gebracht.

Bad Häring – Mit einer Python um den Hals und zwei Krummsäbeln in Händen bedrohte am Montagabend ein Mann die Polizei in Bad Häring. Die Streife war zu seiner Wohnung gerufen worden, um bei einem „Rettungseinsatz mit einem aggressiven Patienten“ zu helfen. Der Mann befand sich offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand, hieß es in einer Aussendung der Polizei.

Plötzlich richtete der Mann einen Säbel gegen sich selbst. Er versuchte, über den Balkon im zweiten Stock des Hauses zu klettern. Die Polizisten konnten ihn aber zurückziehen. Anschließend kam es zu einem Handgemenge. Am Ende überwältigten die Beamten den Mann und nahmen ihn fest. Ein Polizist und seine Kollegin wurden bei dem Einsatz leicht verletzt.

Der Mann wurde mit Polizeibegleitung von der Rettung in das psychiatrische Krankenhaus eingeliefert. Die zweieinhalb Meter lange Würgeschlange, die dem Mann gehörte, wurde wieder in ihr Terrarium gesetzt.

Der Mann wird wegen versuchtem Widerstand gegen die Staatsgewalt angezeigt. Außerdem erfolgt eine Anzeige wegen Übertretungen nach dem Waffen- und dem Tierschutzgesetz. (tt.com)