Archiv

Letztes Update am In House / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

17-Jähriger flüchtete nach Drogenkonsum vor Polizei

Der Tiroler hatte keinen Führerschein und war zu schnell unterwegs. Der 17-Jährige und sein Beifahrer werden angezeigt.

drucken

Ischgl - Ein 17-jähriger Tiroler ist in der Nacht auf Dienstag einerseits zu schnell und ohne Führerschein sowie unter Drogeneinfluss mit dem Auto seiner Mutter vor der Polizei in Ischgl geflüchtet. Nachdem die Exekutive die Verfolgung aufgenommen hatte, ließ der Fahrer den Pkw stehen und lief mit einem Beifahrer zu Fuß weiter. Die beiden werden angezeigt, berichtete die Polizei

Die Beamten führten gegen 2.15 Uhr im Paznauntal Lenker- und Fahrzeugkontrollen durch. Dabei raste der 17-Jährige mit 90 anstatt der erlaubten 50 km/h an ihnen vorbei. Die Verfolgung der Exekutive mittels Blaulicht sowie eingeschaltetem Folgeton ignorierte der Lenker, beschleunigte das Auto sogar noch.

Der Jugendliche flüchtete mit dem Pkw über eine schmale und steile Gemeindestraße mit weiterhin überhöhter Geschwindigkeit. Schließlich hielt er an und setzte die Flucht mit seinem Kollegen zu Fuß fort. Die Beamten fanden die beiden hinter einem Wohnhaus.

Der 17-Jährige wird wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen bei der Bezirkshauptmannschaft zur Anzeige gebracht. Darüber hinaus werden beide Burschen bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck wegen Vergehen nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt. (APA)

drucken