Archiv

Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom 24.01.2013

Mit den Taschen voller Geld

Was kostet die Welt? So einiges – zumindest in Kitzbühel. Zwei mutige Ex-Missen wagten die Mission Luxus-Shopping.

Von Katharina Zierl

Kitzbühel – Kitzbühel, Donnerstagmittag, die Kälte brennt, die Frisur sitzt. Der Shoppingtrip der Superlative kann beginnen. Mit im Luxus-Boot: Angi Lechner und Romana Exenberger, beide ihresgleich Ex-Miss-Tirol. Jung, schön und reich – an Erfahrung. Denn dass ein ausgiebiger Einkaufsbummel in der Gamsstadt schnell an seine Grenzen stößt, steht bereits nach kurzer Zeit fest.

Zwischen 20.000 und 50.000 Euro kosten die Uhren, die Romana in der Boutique Tourbillon anprobiert. „Sehr schön“, gerät die 22-jährige Miss Tirol von 2010 ins Schwärmen, während sie sich ein Schlückchen Schampus gönnt. Die Eingangstür wird von einem Security-Mitarbeiter bewacht. Sicher ist sicher. Immerhin kostet die momentan teuerste Uhr im Laden eine Viertel Million Euro. „Gerade vor den ganzen großen Hahnenkammpartys kommen viele, um sich noch etwas Luxuriöses zu kaufen“, sagt Boutique-Manager Günther Rieder.

So auch in der Boutique J. Lindeberg, wo die Damen Skioutfits anprobieren. „Oberteil und Hose kosten zusammen 600 Euro, das geht ja noch“, geben sich die Schönheiten vorsichtig optimistisch. Auch Missen-Macher Helmut Gruber steht den beiden beratend zur Seite. Kein Wunder, ist der Kitzbüheler doch gelernter Schneider: „In den vergangenen Jahren wurden bei uns durchaus auch Läden eröffnet, die sich jeder leisten kann.“

Bei Helmut Eder schlüpfen Angi und Romana dann in zwei Dirndl – jedes rund 1000 Euro wert. Eder sagt, gerade am Hahnenkammwochenende würden viele Stammkunden kommen. Auch Arnold Schwarzenegger war schon des Öfteren da: „Beim letzten Mal hat er sich einen Mantel gekauft.“ Im Traditions-Schuhhaus Haderer setzen die Ex-Missen ihre Mission fort. Neben verhältnismäßig günstigen Schuhen gibt‘s hier auch Maßanfertigungen. „Da geht es bei 1400 Euro los“, erklärt Verkäufer Toni Strasshofer.

Fazit des dreistündigen Shopping-Abenteuers: „Natürlich sind einige Geschäfte sehr teuer und luxuriös. Aber wenn man sich die Zeit nimmt und genau hinschaut, findet man auch in Kitzbühel etwas“, betont Angi Lechner. Stimmt, immerhin gibt‘s bei Tourbillon Kinderuhren um 25 Euro – Hurra, die Gams!