Archiv

Letztes Update am TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Musik News

LMFAO gehen getrennte Wege

Die Partyrocker haben sich eigenen Angaben zufolge in letzter Zeit musikalisch zunehmend voneinander entfernt.

Das US-amerikanische Duo (‚Sexy and I Know It‘), bestehend aus Redfoo und SkyBlu, wird nicht mehr länger zusammen Musik machen. Zu diesem Entschluss kamen die beiden Künstler, nachdem sie sich zunehmend voneinander entfernten und in unterschiedliche Richtungen gingen. „Ich glaube, dass wir logischerweise einfach anfingen, Zeit mit zwei unterschiedlichen Kreisen von Leuten zu verbringen; zwei unterschiedliche Gruppen, aber wir sind immer eine Familie“, unterstreicht Redfoo im Interview mit ‚news.com.au‘. „Er wird immer mein Neffe sein, ich werde immer sein Onkel sein.“

Nach einer langen gemeinsamen Zeit wollen die beiden nun nicht mehr darauf drängen, immer neues Material als Duo herauszubringen, sondern den Dingen vielmehr ihren natürlichen Lauf lassen. „Ich habe das Gefühl, dass wir das so lang gemacht haben, fünf oder sechs Jahre. Und wir sagen irgendwie: Lasst uns einfach machen, was natürlich ist und das einfach irgendwie erkunden, anstatt es die ganze Zeit zu erzwingen“, so Redfoo.

In Zukunft will sich der 37-Jährige auf seine Solo-Karriere konzentrieren, die allerdings, wie er versichert, musikalisch noch immer ein wenig an LMFAO erinnern wird. „All die Musik die ich machen werde, wird immer LMFAO-mäßig sein“, betont Redfoo. „Ich finde all die Themen toll, über die wir sprechen. Ich habe leidenschaftlich gern Party-Musik für die Welt gemacht, deshalb werde ich immer irgendeine Art von Party-Musik machen.“