Archiv

Letztes Update am In House / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Musik aus Tirol

„Mother‘s Cake“ feiern Album-Release im Innsbrucker Propolis

Von Kritikern wird die Tiroler Band schon seit ihren Anfängen hochgelobt, jetzt haben die Sieger des „Local Heroes Bandcontest 2010“ ihr erstes Studioalbum veröffentlicht.

drucken

Innsbruck - Mit progressivem, funkigem Rock - stilistisch irgendwo zwischen den jungen Red Hot Chili Peppers und Led Zeppelin angesiedelt - hat sich die Tiroler Band „Mother‘s Cake“ bereits über die Landesgrenzen hinweg einen Namen gemacht.

Kaum zu glauben, dass die 2008 gegründete Formation bis vor kurzem noch ohne Studioalbum da stand. Doch das Warten hat sich gelohnt. „Creation‘s Finest“ nennt sich das seit Ende Oktober erhältliche Erstlingswerk von Yves Krismer (Gesang, Gitarre), Benedikt Trenkwalder (Bass) und Jan Haußels (Schlagzeug).

Darauf zu hören ist kreativer Sound auf hohem Niveau, melodiös und druckvoll zugleich. Besonders hervorstechend ist die unverkennbare, hohe Stimme von Yves Krismer. Wie professionell die Band bereits agiert, zeigt auch das Video zur Single „Soul Prison“ (siehe oben).

Dass „Mother‘s Cake“ voller Qualität steckt, beweisen sowohl äußerst positive Rezensionen in Musikmagazinen, als auch ihr Erfolg bei nationalen und internationalen Musikwettbewerben. 2010 setzten sie sich beim österreichischen Bandcontest „Local Heroes“ gegen 1000 Konkurrenten durch, im Jahr darauf wurden sie zweiter beim gleichnamigen europaweiten Bewerb.

Mit ihrem neuen Album im Gepäck werden „Mother‘s Cake“ nun bis Mitte Juli 2013 durch Österreich und Deutschland touren. (siha)

„Mother‘s Cake“ live

Do, 22. November, 20 Uhr

Kulturcafé Propolis, Innsbruck

Mehr Infos: www.motherscake.com

drucken