Archiv

Letztes Update am TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Musik News

Song Contest 2013: Die Schweiz schickt die Heilsarmee

Die sechsköpfige Band mit einem Altersspektrum von 20 bis 94 setzte sich bei der Schweizer Endausscheidung überraschend durch.

Malmö/Zürich - Die Schweizer Endausscheidung für den Eurovision Song Contest hat am Samstagabend mit einer Überraschung geendet: Die Schweiz wird im schwedischen Malmö von der Heilsarmee vertreten. Das Fernsehpublikum wählte die sechsköpfige Heilsarmee-Band aus den neun Finalisten aus. Die Teilnahme hatte im Vorfeld zwar für einige mediale Beachtung gesorgt - wurde allerdings eher als Kuriosum betrachtet. Am Samstagabend haben die zwei Frauen und vier Männer mit ihrer professionell dargebotenen Pop-Ballade „You and Me“ dann aber offenbar die Herzen des Publikums gewonnen.

Die Heilsarmee ist die Kandidatur beim ESC von Anfang an entschlossen angegangen. Für die Produktion des Songs tat sie sich mit Roman Camenzinds Firma „HitMill“ zusammen. Die Bandmitglieder wurden in einem internen Casting erkoren. Die Jüngste der Band ist 20-jährig, der Älteste 94. Die Heilsarmee setzte sich gegen Musiker mit bedeutend mehr Bühnenerfahrung durch. Die beiden Halbfinales des Eurovision Song Contests 2013 finden am 14. und 16. Mai in Malmö statt. Im Finale am 18. Mai wird dann der Sieger gekürt. (APA/sda)