Archiv

Letztes Update am TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

ÖFB-Noten

Goalie Lindner patzt sich ins Aus, Alaba als einziger Lichtblick

Bei Österreichs 0:3-Niederlage gegen die Elfenbeinküste wusste kaum ein ÖFB-Kicker zu überzeugen.

Heinz Lindner, Note 5: Beim ersten Gegentreffer nicht völlig machtlos, beim zweiten griff der Austria-Keeper überhaupt daneben. Schlechter kann es als Torhüter kaum laufen.

György Garics, Note 5: War überhaupt nicht auf dem Feld. War defensiv oft einen Schritt zu langsam und brachte sich im Spiel nach vorne gar nicht ein.

Aleksandar Dragovic, Note 4: Machte nicht viel falsch, aber auch nicht viel richtig. Dem Basel-Legionär war die fehlende Abstimmung mit Pogatetz anzumerken.

Emanuel Pogatetz, Note 4: Der Unlauf beim VfL Wolfsburg überträgt sich beim Innenverteidiger auch auf das Nationalteam. Dem sonst so zuverlässigen Abwehrspieler war das fehlende Selbstvertrauen anzusehen.

Markus Suttner, Note 3: Machte als Fuchs-Ersatz eine gute Figur. Guter Auftritt des Linksverteidigers.

David Alaba, Note 2: Verlor im dichtgestaffelten Mittelfeld der Ivorer ab und zu die Übersicht. War allerdings an allen gefährlichen ÖFB-Aktionen als Einfädler beteiligt.

Christoph Leitgeb, Note 3: Ging etwas übermotiviert in die Partie. Wollte unbedingt sein Können unter Beweis stellen. Das gelang ihm nicht immer.

Marko Arnautovic, Note 3: Feuerte den ersten gefährlichen Schuss auf das Tor der Elfenbeinküste ab. Bemühte sich auch beim Stand von 0:3 noch um gute Aktionen - vorbildlich.

Andreas Ivanschitz, Note 4: Der Mainz-Legionär fiel kaum auf. Auf der linken Seite effektiver als im Mittelfeld-Zentrum.

Jakob Jantscher, Note 3: Stellte auf dem tiefen Boden seine technische Beschlagenheit unter Beweis.

Marc Janko, Note 3: Stand oft dort, wo ein Stürmer stehen muss. Machte dann aber nicht das, was ein Stürmer tun muss. Nämlich Tore schießen. Einziges Manko von Janko an diesem Abend.

Florian Klein, Note 4: Fand nach seiner Einwechslung nicht in die Partie. Hatte in der wackeligen Abwehr einen schweren Stand.

Sebastian Prödl, Note 5: Verlor den entscheidenden Zweikampf vor dem 0:3. Auch sonst mit vielen Fehlern im Aufbauspiel. Schwache Leistung.

Julian Baumgartlinger, Note 4: Dem Mainzer fehlte ein Kreativspieler an seiner Seite. Arbeitete defensiv gut, nach vorne mit den bekannten Problemen.

Veli Kavlak, Andreas Weimann, Martin Harnik - zu kurz eingesetzt