Archiv

Letztes Update am In House / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Alabas Schmäh sorgt für Lacher bei Bayern-Präsident Hoeneß

David Alaba als Partytiger? Uli Hoeneß stellte den ÖFB-Legionär zur Rede und wurde klassisch ausgetrickst.

drucken

München – David Alaba hat sich mit seinen starken Auftritten längst in die Herzen der Bayern-Fans gespielt. Dass der ÖFB-Legionär nicht nur kicken kann, sondern es auch noch faustdick hinter den Ohren hat, musste inzwischen sogar Bayern-Präsident Uli Hoeneß fesstellen.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Münchner verriet Hoeneß eine Anekdote von Alaba, die den anwesenden Mitgliedern schallendes Gelächter entlockte.

Der Bayern-Boss habe im Sommer einen Anruf erhalten. Thema des Gesprächs: Alaba und sein „Partybruder“ Franck Ribery würden des Öfteren zu später Stunde in Münchner Discos unterwegs sein. Hoeneß sprach den Österreicher darauf an. Mit seinem Wiener Schmäh trickste Alaba den Präsidenten aus. Wie? Das sehen Sie sich am besten im Video an! (tt.com)

drucken