Archiv

Letztes Update am In House / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Innsbrucker Haie feiern sensationellen Sieg beim KAC

Ein überragender Torhüter Patrick Machreich sorgte für einen Haie-Sieg nach Penaltyschießen.

Von Tobias Waidhofer

Klagenfurt – Die erste Schockmeldung erreichte die Innsbrucker Haie schon am Montagabend: Offensivspieler Andreas Hanschitz war in einen Autounfall verwickelt worden. Der 25-Jährige erlitt dabei zum Glück aber „nur“ ein Schleudertrauma. Die Reise zum Rekordmeister KAC trat der Sohn von Obmann Günther am Dienstag zwar nicht an, schon beim nächsten Heimspiel gegen Graz (Freitag) könnte er aber wieder am Eis stehen.

Doch zurück zum Sportlichen: In Klagenfurt begann diesmal wieder Patrick Machreich im HCI-Tor. Und der konnte sich gleich zu Beginn bei einem Skilenka-Kracher und einer Zanoski-Chance doppelt auszeichnen (beide 2. Minute). Die Kärntner regierten die Anfangsphase: Deshalb war es auch nur eine Frage der Zeit, bis John Lammers den Rekordmeister in Führung schoss (7.).

Die Haie ihrerseits präsentierten sich als Meister der Effizienz: Mit der einzigen gefährlichen Aktion erzielte Mike Bartlett nach einem Torhüterfehler den Ausgleich (12.). Doch kurz vor der Pausensirene ging der KAC durch Manuel Geier doch wieder in Führung (19.). Das zweite Drittel gehörte dann ganz den Gastgebern. Aber Machreich hielt mit seinen Paraden den Innsbrucker Kasten sauber. Nach vorne ging auch im zweiten Abschnitt nicht viel.

Auch im letzten Drittel konnte die Innsbrucker auf Torhüter Machreich vertrauen. In der Offensive wirkten die Haie diesmal gefährlicher. Der Ausgleich gelang schlussendlich Alex Höller in der 51. Minute. Danach retteten sich die Haie in die Verlängerung, wo Machreich weiter nicht zu bezwingen war. Um 21:27 Uhr verwandelte Aaron Fox schließlich den entscheidenden Penalty zum Sieg.