Archiv

Letztes Update am In House / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Afrika-Cup

Gastgeber Südafrika feierte ersten Sieg

Südafrika liegt mit vier Punkten nun auf gutem Weg ins Viertelfinale. Marokko musste sich gegen die Kapverden mit einem 1:1 begnügen.

Durban - Gastgeber Südafrika hat beim diesjährigen Afrika-Cup den ersten Sieg gefeiert. Die „Bafana Bafana“ setzte sich am Mittwoch im zweiten Spiel der Gruppe A in Durban gegen Angola mit 2:0 (1:0) durch. Siyabonga Sangweni (30.) und Lehlohonolo Majoro (62.) kurz nach seiner Einwechselung trafen für die Mannschaft von Ex-Österreich-Legionär Gordon Igesund (GAK, Admira). Südafrika liegt mit vier Punkten nun auf gutem Weg ins Viertelfinale.

Mit dem Erfolg bügelte Südafrika auch das magere 0:0 zum Auftakt gegen die Kapverden wieder aus. Angola wartet hingegen auch nach der zweiten Partie noch auf den ersten Torerfolg.

Die Kapverden trotzten auch im zweiten Gruppenspiel einem höher eingeschätzten Gegner ein Remis ab. Marokko musste sich gegen die Kicker vom Inselstaat mit einem 1:1 begnügen. Die „Blauen Haie“ von den Kapverden gingen durch Luis Soares - Künstlername Platini - in der 35. Minute sogar in Führung und verteidigten diese bis zur 78. Minute. Youssef El Arabi bewahrte die Nordafrikaner aber noch vor einer Blamage. Marokkos Schlussoffensive brachte dann nicht den gewünschten Erfolg.

Vor den abschließenden Spielen der Gruppe A am Sonntag haben die Kapverden damit noch alle Chancen auf einen Viertelfinal-Einzug. Der Afrika-Cup-Debütant tritt gegen das punktlose Angola an, das ebenfalls bei zwei Zählern haltende Marokko trifft auf die in der Gruppe im vier Punkten voran liegenden Südafrikaner. Schafft der Gastgeber zumindest ein Remis, steht er erstmals seit 2002 wieder in der K.o.-Phase des Kontinentalturniers. (APA)