Archiv

Letztes Update am APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Wintersport

Gesamt-Weltcupsieger Maze und Hirscher auch Topverdiener

Anna Fenninger landete bei den Damen hinter der Slowenin auf Platz zwei.

Wien – Die Gesamtweltcupsieger Tina Maze und Marcel Hirscher haben in der abgelaufenen alpinen Ski-Weltcup-Saison auch am meisten Preisgeld eingeheimst. Die Slowenin, die elf Rennen gewann und insgesamt 24 Mal auf dem Podest stand, kam auf umgerechnet rund 570.200 Euro, der Salzburger mit seinen sechs Siegen und 18 Stockerlplätzen auf 435.500. Bestverdienerin unter den ÖSV-Damen war die Salzburgerin Anna Fenninger, die Gesamtweltcup-Dritte ist mit rund 233.100 aber sogar zweitbeste des Geld-Rankings.

Preisgeld-Übersicht des alpinen Ski-Weltcups 2012/2013:

Damen:

1. Tina Maze (SLO) 701.797 Schweizer Franken (570.195,81 Euro)

2. Anna Fenninger (AUT) 233.070 (189.364,64)

3. Mikaela Shiffrin (USA) 231.871,50 (188.390,88)

4. Lindsey Vonn (USA) 212.897 (172.974,49)

5. Maria Höfl-Riesch (GER) 191.762 (155.802,73)

6. Kathrin Zettel (AUT) 178.003 (144.623,82)

7. Viktoria Rebensburg (GER) 154.105 (125.207,18)

8. Veronika Velez Zuzulova (SVK) 128.285 (104.228,96)

9. Frida Hansdotter (SWE) 119.212,50 (96.857,74)

10. Julia Mancuso (USA) 115.429 (93.783,72).

Weiter: 15. Nicole Hosp (AUT) 64.703 (52.569,87) - 16. Michaela Kirchgasser (AUT) 50.155 (40.749,92) - 27. Bernadette Schild (AUT) 30.285 (24.605,95) - 28. Marlies Schild (AUT) 29.000 (23.561,91) - 31. Nicole Schmidhofer (AUT) 25.000 (20.311,99) - 38. Stefanie Köhle (AUT) 17.605 (14.303,71) - 39. Stefanie Moser (AUT) 17.500 (14.218,40) - 42. Eva-Maria Brem (AUT) 14.920 (12.122,20) - 43. Regina Sterz (AUT) 13.000 (10.562,24) - 47. Elisabeth Görgl (AUT) 10.250 (8.327,92).

77 Rennläuferinnen holten Preisgeld.

Herren:

1. Marcel Hirscher (AUT) 535.940 (435.440,36)

2. Aksel Lund Svindal (NOR) 299.053 (242.974,49)

3. Ted Ligety (USA) 269.956 (219.333,77)

4. Felix Neureuther (GER) 253.185 (205.707,67)

5. Ivica Kostelic (CRO) 205.379 (166.866,27)

6. Alexis Pinturault (FRA) 194.131,50 (157.727,90)

7. Andre Myhrer (SWE) 136.590 (110.976,60)

8. Dominik Paris (ITA) 134.700 (109.441,01)

9. Christof Innerhofer (ITA) 126.351 (102.657,62)

10. Hannes Reichelt (AUT) 99.187,50 (80.587,83).

Weiter: 12. Klaus Kröll (AUT) 87.342 (70.963,60 Euro) - 17. Mario Matt (AUT) 59.225 (48.119,11) - 19. Georg Streitberger (AUT) 54.429 (44.222,46) - 21. Matthias Mayer (AUT) 49.453 (40.179,56) - 23. Max Franz (AUT) 41.623 (33.817,84) - 25. Benjamin Raich (AUT) 33.002,25 (26.813,66) - 27. Joachim Puchner (AUT) 27.537,50 (22.373,66) - 33. Philipp Schörghofer (AUT) 20.025 (16.269,91) - 44. Reinfried Herbst (AUT) 14.395,25 (11.695,85) - 47. Christoph Nösig (AUT) 11.977 (9.731,07) - 48. Romed Baumann (AUT) 11.130 (9.042,90).

104 Rennläufer holten Preisgeld.