Archiv

Letztes Update am TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Standort Tirol

Swarovski beteiligte sich an indischem Schmuckhersteller

Laut „trend“ zahlte der Kristallkonzern für einen Minderheitsanteil an Tara Jewels 5,6 Mio. Euro.

Wattens/Neu-Delhi - Der Kristallkonzern Swarovski hat sich im Dezember am indischen Schmuckhersteller Tara Jewels beteiligt, der auch 30 eigene Geschäfte in Indien betreibt, schreibt der „trend“ in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe laut Vorabmeldung. Für eine über den Schweizer Investment-Arm Crystalon AG durchgeführte Beteiligung von 7,3 Prozent habe Swarovski 5,6 Mio. Euro bezahlt.

Tara Jewels beschäftigt 1.740 Mitarbeiter und erwirtschaftete laut Bilanz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011/12 einen Gewinn von 10 Mio. Euro, bei einem Umsatz von 195 Mio. Euro.

Über die strategischen Überlegungen hinter der Beteiligung gab es aus dem Swarovski-Konzern gegenüber dem Magazin keinen Kommentar. Man wolle „das weitere Wachstum von Tara Jewels beschleunigen“ helfen, hieß es lediglich. (APA)