Archiv

Letztes Update am AGT-APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Am Erkundungsstollen des Brennerbasistunnels wird wieder gebohrt

Bohrarbeiten werden um zwei Kilometer vorgetrieben.

Rom - Am Erkundungsstollen des Brennerbasistunnels zwischen Mauls und Aicha in Südtirol wird wieder gebohrt. In den kommenden zwei Jahren wird der Erkundungsstollen um circa zwei Kilometer in Richtung Brenner vorgetrieben, teilte die Europäische Gesellschaft Galleria di Base del Brennero/Brenner Basistunnel (BBT SE) am Dienstag mit. In dieser Zeit werden im Berg auch zwei große Kavernen gebaut, in denen zukünftig die Tunnelbohrmaschinen montiert werden, welche die Hauptröhren vorantreiben werden.

Hinzu wird eine Verbindung zwischen den Hauptstollen und dem Erkundungsstollen gebaut. Diese ist vor allem in der Bauphase wichtig, damit das gesamte Ausbruchsmaterial über Förderbänder durch den Erkundungsstollen nach Aicha abtransportiert werden kann. Die Bauarbeiten für das Baulos werden von der Bietergemeinschaft „Consorzio Brennero 2011“ geführt. Sie besteht aus den beiden Südtiroler Unternehmen P.A.C. und Oberrosler sowie dem Schweizer Unternehmen Implenia und der Cogeis. (APA)