Archiv

Letztes Update am TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

4. Krampus und Perchentreffen

Mieders wurde zum Hexenkessel: 1000 teuflische Gestalten unterwegs

Beim 4. Krampus- und Perchtentreffen in Mieders konnten die Zuschauer besonders schaurige Teufellarven bewundern.

drucken

Mieders – Rauch, Feuer, lautes Schellenrasseln und Horden wilder Gestalten: Gestern Nachmittag wurde das Dorfzentrum von Mieders in einen Hexenkessel verwandelt. 40 Vereine aus ganz Österreich, Deutschland und Südtirol trafen sich zum 4. Krampus- und Perchtentreffen.

Rund 1000 teuflische Gestalten zogen durch den Ort und lehrten einer riesigen Zuschauermenge das Fürchten. Beachtlich war auch die Zahl der Sicherheitsdienstleute, die bei Tirols größtem Krampuslauf dafür zu sorgen hatten, dass es trotz teilweise reichlich Alkoholkonsums zu keinen Ausschreitungen kommt. Das 4. Krampus- und Perchtentreffen soll dennoch das letzte seiner Art im Stubaital gewesen sein, kündigt Thomas Leitgeb, Obmann der Stubaier Tuifl­ an. „Wir machen das nicht mehr. Das ist viel zu viel Aufwand. Wir brauchen immer mehr Polizei und Security. Das ist nicht zu schaffen“, sagt Leitgeb. Die Kosten für den Verein beziffert er mit 35.000 Euro. „Sehr schade, allerdings verständlich“, bedauert Michael Unterladstätter, Obmann der Buacha Teufl als einer von vielen. (ad, cm)

drucken