Archiv

Letztes Update am APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

„Royal Baby“

Informationen weitergegeben - Klinik fällt auf falsche Queen rein

Zwei australische Radio-Moderatoren haben sich als Prinz Charles und Queen Elizabeth II. ausgegeben, im King Edward VII. Hospital angerufen und nach dem Gesundheitszustand von Kate gefragt.

drucken

London, Canberra – Mit verstellten Stimmen hat ein australischer Radiosender per Telefon Informationen über die schwangere Herzogin Kate eingeholt. Zwei Moderatoren sollen sich als Prinz Charles und Queen Elizabeth II. ausgegeben und nach dem Gesundheitszustand von Kate gefragt haben, berichtete der Sender BBC am Mittwoch.

Das King Edward VII. Hospital bestätigte den Fall, entschuldigte sich und erklärte, man werde ihm nachgehen. Der Trickanruf sei verachtenswürdig, sagte ein Sprecher. Der Palast kommentierte den Vorfall nicht.

Eine Krankenschwester soll den Anrufern auf die Frage nach Kate gesagt haben: „Sie schläft gerade und hatte eine ruhige Nacht. Wir haben ihr Flüssigkeit gegeben, sie ist derzeit stabil.“ Kate ist seit Montag wegen schwerer Schwangerschaftsübelkeit im Krankenhaus.

(APA/dpa)

drucken