Archiv

Letztes Update am In House / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Führerscheinneuling landete mit Pkw im Ziller

Ein 18-jähriger Bursche war am Sonntag mit seinem Pkw auf der regennnassen Fahrbahn in Schlitters zu schnell unterwegs.

drucken

Schlitters – Pech und Glück zugleich hatten am Sonntag zwei Burschen aus Bruck im Zillertal: Gegen 19 Uhr kam der 18-jährige Fahrzeuglenker, ein Führerscheinneuling, im Gemeindegebiet von Schlitters aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf der regennassen Straße ins Schleudern. Er krachte mit seinem Auto gegen einen Betonsockel der Zillerbrücke und stürzte anschließend über die Böschung in den Ziller, wo er im Uferbereich auf den Rädern zum Stillstand kam. Der 17-jährige Beifahrer, der erst am Samstag Geburtstag gefeiert hatte, wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus nach Schwaz gebracht. (TT)

drucken