Archiv

Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom 31.05.2013

Zu Herz Jesu leuchten die Berge wieder

Tirol begeht am Wochenende mit unzähligen Prozessionen und Bergfeuern das Herz-Jesu-Fest.

Innsbruck – Auf Tirols Bergen brannten gestern wieder weithin sichtbar Herz-Jesu-Feuer.

In der kleine Ortschaft Hägerau erhalten jedes Jahr über 20 Freiwillige durch das Herz-Jesu-Bündnis die Tradition am Leben (Bild 3). „Betende Hände“ leuchteten am Samstag vom Berg. Musikalisch umrahmt wurde das Feuer durch die Musikkapelle Hägerau.

Auch am Rangger Köpfl wurden Herz-Jesu-Feuer entzündet (Bild 2).

Die Tradition entstand, als sich Tirol anlässlich der Bedrohung durch französische Truppen im ausgehenden 19. Jahrhundert dem Heiligsten Herz Jesu anvertraute. Seither werden als Symbol der Erneuerung des Herz-Jesu-Gelöbnisses alljährlich Bergfeuer entzündet. (TT)