Archiv

Letztes Update am In House / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Mexiko

Sprung missglückt: Base-Jumperin landete auf Hotel-Balkon

Der Schirm der Base-Jumperin hatte sich nicht komplett entfaltet. Die Oberösterreicherin Maria Steinmayr blieb auf einem Balkon im zehnten Stock hängen.

drucken

Alicante – Das hätte auch schlimm ausgehen können: Am Freitag „strandete“ die oberösterreichische Base-Jumperin Maria Steinmayr bei einem Sprung vom 160 Meter hohen Bali Hotel in Benidorm bei Alicante in Ostspanien. Laut Medienberichten und einem spektakulären Video hatte sich der Schirm offenbar nicht völlig entfaltet.

Die Extremsportlerin blieb glücklicherweise mit dem Gleitschirm im zehnten Stock des Gebäudes hängen und landete de facto auf einem Balkon, so die Medienberichte. Sie erlitt nur leichte Prellungen und Blessuren an den Ellbögen, Knien und an der Nase.

Maria Steinmayr aus Lambach hatte als eine von 17 Teilnehmern den „World Championship Extreme Base Jumping Competition“ bestritten. Unter anderem ist sie in der Vergangenheit auch schon vom 320 Meter hohen Kuala-Lumpur-Tower gesprungen. (APA)

drucken