Archiv

Letztes Update am TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Vulkanausbruch

Popocatepetl spuckt Asche: Airlines setzen Flüge aus

Der Vulkan Popocatepetl spuckt Asche und Wasserdampf. Das feurige Spektakel hat nun auch Auswirkungen auf den Flugverkehr der Metropole Mexiko-Stadt.

Mexiko-Stadt – Der mächtige Popocatepetl zeigt sich in den vergangenen Wochen äußerst aktiv und hat in den letzten 48 Stunden kräftig Asche und Wasserdampf gespuckt. In der Nacht auf Freitag mussten die Flugbehörden Konsequenzen ziehen.

American Airlines, US Airways, Delta und Alaska Airlines sagten am Donnerstag nach Angaben eines Flughafensprechers 47 Flüge zwischen Mexiko und den USA ab. Zu groß war offenbar den amerikanischen Airlinern das Risiko, das vom Aschestaub in der Luft ausgeht.

Der Flughafen der Stadt blieb ungeachtet dessen geöffnet. Es liege lediglich eine dünne Ascheschicht vor, die den Betrieb nicht gefährde, erklärte der Sprecher des Airports.

Der Popocatepetl ist einer der aktiveren Vulkane der Welt und liegt nur rund 65 Kilometer von der spanischen Hauptstadt entfernt. (tt.com, APA)