Archiv

Letztes Update am TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Soundstube Tirol

Jazz-Funk mit Operntouch: Die vielseitige Klangwelt von Potua

Mit ihrem ersten Album und einem gewaltigen musikalischen Repertoire im Gepäck, will die Tiroler Band Potua durchstarten. Am Freitag ist die fünfköpfige Formation am Innsbrucker Sparkassenplatz zu Gast.

�

©

Von Simon Hackspiel

Innsbruck – Potua ist keine gewöhnliche Jazz-Formation. Aber auch die Bezeichnung Lounge-Jazzfunk, die sich die Band selbst gegeben hat, reicht nicht aus um den gesamten musikalischen Horizont der Tiroler zu erfassen. Potua ist ein Sammelsurium an Einflüssen, die durchaus auch dem Rock, der afrikanischen Musik und sogar der Oper entspringen. Warum das so ist, erklärt Bassistin Aniketa Seelos-Prock: „Wir sind einfach ein bunter Haufen von erfahrenen Musikern, mit unterschiedlichen musikalischen Backgrounds. Und im Vordergrund steht der Spaß an der gemeinsamen Kreativität.“

Ursprünglich 2011 von Clemens Ebenbichler (Kompositionen, Saxophon, Keyboard), Aniketa Seelos-Prock (Bass) und Michael Hager (Schlagzeug) gegründet, bekam Potua alsbald Verstärkung von Andreas Schiffer (Perkussion) und Simon Cede (Gesang, Trompete, Keyboard). Nach zahlreichen Auftritten, viele davon im Innsbrucker „Stammlokal“ Early Bird, folgte diesen Juli schließlich der bisherige Höhepunkt der Bandgeschichte: Die Veröffentlichung des ersten Studioalbums „Pharao“.

Mit dem frischen Album im Gepäck, streben die Fünf ab Herbst auch Auftritte außerhalb Tirols an. Dieses Unterfangen sollte nicht allzu schwierig werden, zumal sich die Referenzen der Band sehen lassen können. So trat unter anderem bereits der österreichische Saxophon-Star Florian Bramböck als Gastmusiker in Erscheinung.

Dabei ist das Album nur ein kleiner Auszug des kreativen Schaffens von Potua. „Jede Woche entstehen zwei bis drei neue Stücke“, betont Bassistin Seelos-Prock. „So manche Nummer hat Clemens sogar schon während eines Auftritts komponiert.“

Die Chance ihre vielseitigen Qualitäten einmal außerhalb der üblichen Szenelokale unter Beweis zu stellen, hat Potua an diesem Freitag (9. August) beim „Langen Sommer am Sparkassenplatz“ in Innsbruck.

Mehr Infos und Tracks unter: www.potua.at