Archiv

Letztes Update am TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Musik

Wiesenrock macht Schule: Festival in Wattens begeisterte Hunderte

Fünf Bands, eine Wiese und fast perfektes Wetter: Vergangenen Samstag ging die sechste Auflage des Wiesenrock über die Bühne.

Fotogalerie
Das Wiesenrock-Festival findet am 16. August im Innenhof der Hauptschule Wattens statt.

© Jan Hetfleisch Das Wiesenrock-Festival findet am 16. August im Innenhof der Hauptschule Wattens statt.

drucken

Wattens - Bei fast ungetrübten sommerlichen Bedingungen ging am vergangenen Samstag das Wiesenrock-Festival über die Bühne. Rund 950 Besucher waren in den Innenhof der Wattener Hauptschule geströmt, wo ihnen von den Organisatoren des Kulturvereins Grammophon ein durchaus beachtliches Lineup geboten wurde.

Den Anfang machten am späten Nachmittag die Steirer „Viech“ mit kernigem Deutschrock, bevor das Tiroler Gitarren-Schlagzeug Duo „The White Miles“ mit wunderbar dreckigem Rock‘n‘Roll die ersten Headbanger anlockte. Während sich das immer ausgelassenere Publikum in einem Tischboulder-Bewerb messen durfte, nahm der ebenfalls aus der Steiermark angereiste „Sado-Maso Guitar Club“ die Bühne mit psychedelisch-alternativem Rock in Beschlag. Passend zu den kurzen Regenschauern ließ es die Band „Francis International Airport“ danach melancholisch-hymnischer angehen, bevor die Headliner von „Get Well Soon“ die Menge mit anspruchsvollen Kompositionen in ihren Bann zogen.

Und damit die Erfolgsstory des Wiesenrock weiter geht, soll das Festival 2014 „noch größer, bunter und lauter“ werden, wie Ana Desnica von Grammophon erklärte: „Unser primäres Ziel nächstes Jahr ist auf jeden Fall uns vom Line Up her wieder zu steigern, aber auch die Idee vom Wiesenrock als umweltfreundliches Festival weiter auszubauen.“ (tt.com)

drucken