Archiv

Letztes Update am TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Natur

Gewitter und Hagel in Tirol sorgten für Feuerwehreinsätze

Im Sellraintal kam es zu einem Erdrutsch, die Feuerwehr rückte aus und beseitigte das abgerutschte Material. In Neustift standen die Florianijünger ebenfalls im Einsatz.

�

©

drucken

Innsbruck, Sellrain, Neustift – Gleich mehrere Gewitterzellen entluden sich am späten Freitagnachmittag über Tirol. Unter anderem wurde aus dem Sellraintal, dem Raum Kematen und aus Steinach am Brenner zum Teil heftige und lange anhaltende Hagelschauer gemeldet. In Neustift im Stubaital und in Sellrain musste die Feuerwehr ausrücken.

Nach einem intensiven Gewitter mit Hagel gingen mehrere kleine Sturzbäche neben der Landesstraße nieder und verschmutzten die Sellraintaler Straße L13. Die Feuerwehr rückte aus und beseitigte das abgerutsche Material. Die Strecke war für rund eine halbe Stunde für den Verkehr gesperrt. Dei Aufräumarbeiten waren um 19.30 Uhr beendet.

30 Männer der Feuerwehr Neustift rückten kurze Zeit darauf zu einem Lebensmittelmarkt aus, bei dem ebenfalls ein Erdrutsch gemeldet wurde. Vor Ort stellte sich dann aber heraus, dass durch eine undichte Stelle lediglich etwas Wasser ins Gebäude gekommen war. (TT.com)

drucken