09.01.2018, 15:59  Aktualisiert: 09.01.2018, 16:08 

Wieso Weshalb Warum

Christbaum-Frühstück für die Elefanten

Der Weihnachtsmarkt ist geschlossen, doch der hohe Christbaum landet nicht etwa auf dem Müll, sondern im Elefantengehege Schönbrunn.
Die Schönbrunner Elefanten freuten sich über die kulinarische Abwechslung.
Foto: Norbert Potensky

Sechs Wochen lang zierte eine 18 Meter hohe Fichte als hell erleuchteter Christbaum den Weihnachts- und Neujahrsmarkt in Schönbrunn. Heute wurde sie zum Snack für die Elefantenweibchen im Tiergarten Schönbrunn. Die vier Jahre alte Iqhwa, ihre Mutter Tonga und ihre Halbschwester Mongu sowie die beiden Elefantenkühe Drumbo und Numbi freuten sich über die grüne Abwechslung auf ihrem winterlichen Speiseplan. (zoovienna)

Toni Times