09.07.2018, 13:59  Aktualisiert: 09.07.2018, 14:07 

Wieso Weshalb Warum

Streifen kühlen Zebras nicht

Warum das Fell der Tiere so auffällig ist, konnte bislang niemand erklären.
Zebras fallen in der Natur durch ihr auffällig gestreiftes Fell auf.
Foto: AFP

Die Theorie vom kühlenden Effekt der Zebrastreifen ist widerlegt. Forscher hatten geprüft, welche Wirkungen Farbe und Muster auf die Temperatur haben.

Warum die Tiere ein so auffälliges Fell haben, beschäftigt Menschen schon lange. So gibt es die Theorie, dass die Streifen als Insektenschutz dienen, weil etwa blutsaugende Bremsen das Muster eher meiden. Andere Forscher vertreten die These, dass die Streifen es Raubtieren schwerer machen, die Zebras zu erspähen.

Angenommen wurde, dass sich die dunklen Bereiche des Fells stärker aufheizen als die hellen. Treffe warme Luft über schwarzem Fell auf kühlere Luft über weißem Fell, entstünden kleine, kühlende Luftwirbel, so die These.

Die Forscher füllten große Metallfässer mit Wasser und überzogen sie mit verschiedenen Fellen. Ergebnis: Das Wasser in den mit schwarzem Rinderfell überzogenen Fässern wurde am heißesten, die Fässer mit weißem Rinderfell blieben am kühlsten. Die Wassertemperatur in den Zebra-Fässern lag zwischen den Fässern mit grauem Rinder- und grauem Pferdefell. Ein Effekt durch kühlende Luftwirbel sei nicht festzustellen, schreiben die Forscher. Den Zebras dürfte das egal sein. (dpa)

Toni Times