29.11.2012, 09:23 

Wieso Weshalb Warum

New York startet in die Weihnachtssaison

Zehntausende Menschen sahen zu als der Christbaum vor dem Rockefeller Center erstmals beleuchtet wurde.

Mit dem traditionellen Anzünden der Lichter am Weihnachtsbaum vor dem Rockefeller Center ist New York in die Weihnachtssaison gestartet. Bei eisigen Temperaturen verfolgten zehntausende Menschen das Spektakel am Mittwochabend (Ortszeit) in Manhattan. Als Bürgermeister Michael Bloomberg auf einen Knopf drückte und damit die 45.000 bunten Lichter am Baum anzündete, brach großer Jubel aus. Zuvor waren bei der live im US-Fernsehen übertragenen Veranstaltung bereits Stars wie Rod Stewart und CeeLo Green aufgetreten und hatten Weihnachtslieder gesungen.

Das seit 1933 stattfindende Anzünden der Lichter vor dem Rockefeller Center gilt als eine der beliebtesten New Yorker Weihnachtstraditionen. Der diesjährige Baum - eine etwa 27 Meter hohe Fichte - stammt aus dem Bundesstaat New Jersey und wird bis zum 7. Januar aufgestellt bleiben. Nach Schätzungen der Veranstalter werden bis dahin jeden Tag etwa 750 000 Menschen den Baum betrachten. (APA)

Toni Times