12.09.2012, 12:49  Aktualisiert: 25.10.2012, 13:49 

Schnell erklärt

Ein Frühstück lädt die Batterie auf

Kinder, die frühstücken, bleiben in der Schule munter. Tipps für dein Frühstück.
Ein Frühstück ist ein guter Start in den Tag.
Foto: PantherMedia (Symbolfoto)

Bist du jemand, der in der Früh mit Hunger aufwacht? Das ist super, sagen Wissenschafter. Sie haben nämlich herausgefunden, dass das Frühstück für Kinder besonders wichtig ist. Das Essen lädt deine Batterien wieder auf und sorgt dafür, dass du dich in der Schule gut konzentrieren kannst. Für ein gesundes Frühstück brauchst du vier Bausteine, weiß die Diätologin Marie vom Arbeitskreis für Vorsorgemedizin:

1. Baustein: Wasser oder Tee.

2. Baustein: Getreide, also Brot oder Müsli. Vollkorn wäre besonders gut. Auf das Brot gibst du Marmelade, Wurst oder Käse. Wenn du gerade Lust hast auch Karotten.

3. Baustein: Milch. Es kann auch Kakao oder Joghurt sein.

4.Baustein: Obst und Gemüse. Vielleicht magst du ein Stück Apfel, eine Scheibe Gurke oder eine Portion Pfirsichkompott.

Nicht gesund sind süße Flakes und Schokodrops. Kinder brauchen übrigens keine Bärenportion am Morgen. Eine Hand voll Obst und Gemüse ist zum Beispiel ein gutes Maß.

Noch ein letzter Tipp: Setze dich beim Frühstücken noch ein paar Minuten hin. Danach kannst du mit voller Kraft losstarten. (sst)

Toni Times