27.12.2012, 12:58 

Wieso Weshalb Warum

In China ist 2013 das Jahr der Schlange

Die Chinesen feiern am 10. Februar 2013 Neujahr. Es ist ein Familienfest.
In China wird das neue Jahr groß gefeiert.
Foto:

Das chinesische Neujahr beginnt mit dem neuen Mond des ersten Monats des neuen Jahres. Das Neujahrsfest wird in China immer noch nach dem Mondkalender und traditionell gefeiert. Das Neujahrsfest ist ein Familienfest. Die kleine oder im Idealfall auch größere Familie kommt spätestens am Vorabend des Neujahrsfestes zu einem großen Festessen zusammen, immer mit Hühnchen und Fisch. Es werden dabei in rote Umschläge verpackte Geldgeschenke an die Kinder verteilt. Vor Beginn des neuen Jahres zwischen 23 Uhr und Mitternacht verlässt man das Haus und nimmt dabei die Spuren des alten Jahres mit sich ins Freie. Anschließend kehrt man zurück um die Fenster zu öffnen und auf diese Weise das Glück des neuen Jahres einzulassen. Nach 23 Uhr setzt auch das Feuerwerk ein und hält bis spät in den nächsten Morgen an.

In China wird jedes Jahr einem Tier zugerechnet. 2013 ist das Jahr der Schlange. Sie gilt als besonders schlau.Der Sage nach sollen die 12 Tierkreiszeichen entstanden sein, als Buddha alle Tiere zum Neujahrsfest einlud, zu ihm zu kommen. Zur Belohnung schenkte er jedem ein Jahr. Als erstes erschien die Ratte, dann der Büffel, der Tiger, der Hase, der Drache, die Schlange das Pferd, das Schaf (die Ziege), der Affe, dann der Hahn, der Hund und als letztes erschien das Schwein. Eigentlich wäre der Büffel als erstes eingetroffen, allerdings ritt die Ratte auf seinem Rücken und sprang kurz vor der Ankunft herunter und kam so als erstes. Wenn du herausfinden willst, welches Tier du bist, schau unter www.chinaseite.de nach. (pla)

Toni Times