Letztes Update am

20.-21.5.2017, Messe Innsbruck

Alpinmesse Sommer

Biken, Bergsteigen und Klettern - Der Berg als Publikumsmagnet

© Gerhard Senfter

TT-Club-Vorteil

Beim Kauf einer Eintrittskarte erhalten TT-Club-Mitglieder einmalig eine zweite kostenlos dazu .
Für den Vortrag von Harald Philipp gibt es 20% Ermäßigung.

Pro TT-Club-Mitglied können maximal zwei Karten ermäßigt gekauft werden.

Die Alpinmesse erstmals auch im Sommer

Mit der Alpinmesse Innsbruck hat das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit vor mehr als 10 Jahren eine Plattform für alle Bergsportler geschaffen. Nun widmet sich die einzige Bergsportmesse Österreichs mit einen eigenen Sommer-Termin speziell den Themen Bergsport, Klettern, Mountainbiken und Reisen in der warmen Jahreszeit. Von 20. bis 21. Mai 2017 wird deshalb die Messe Innsbruck bereits im Frühjahr zum Treffpunkt für Hersteller, Marken und Besucher. Durch Vorträge, Workshops und das Alpinforum sind auch wieder zahlreiche Informations- und Diskussionsmöglichkeiten mit Profis garantiert. Als Stargäste sind diesmal Bikebergsteiger Harald Philipp und Thomas Huber von den Huberbuam geladen.

Die knapp 70 Aussteller kommen im Mai speziell aus der Bike-, Bergsport- und Reisebranche und wissen selbst gut informierte Besucher mit Insider-Wissen zu überzeugen. Sie haben nicht nur die neuesten Produkte mit im Gepäck, sondern bringen auch Technik und Innovation mit nach Innsbruck. Rund um die beiden Messetage sind es aber auch wieder Vorträge und Workshops sowie das Alpinforum weswegen sich Fachbesucher und Bergsportinteressierte in der Messe Innsbruck versammeln.

Multimediavorträge von Harald Philipp und Thomas Huber
Der in Innsbruck lebende deutsche Bikebergsteiger Harald Philipp zeigt am Samstagabend um 19:00 Uhr im Forum 2 mit „FLOW" die Leidenschaft Mountainbike in 10 eigens für den Vortrag produzierten Kurzfilmen und erzählt, was ihn an sein Bike fesselt und nicht mehr los lässt. Die Lust am Biken in außergewöhnlichen Bike-Regionen Europas wird auf die Zuschauer überschwappen. Auch die Glücksgefühle und Sehnsüchte aus Thomas Hubers „bergeisternden" Geschichten werden das Publikum ergreifen. Am Sonntagabend nimmt der ältere der Huberbuam die Besucher mit auf einen Road Trip in seine Seele, auf eine Reise ans andere Ende der Welt, nach Patagonien. Dort, im Land des „Cerro Torre", werden Verlangen vieler Bergsteiger gestillt.

Impulsvorträge, Workshops und Outdoor Area
Sicherheit am Berg, auf dem Klettersteig oder dem Trail ist wie immer Kern des Alpinmesse-Programmes. Dazu sind wieder entsprechende Vorträge diverser Alpiner Institutionen ausgewählt worden, die auch in praktischen Übungen bei Workshops Hilfestellung geben. Vom Schrauber-Workshop über das Fahrtechniktraining bis zu digitaler Tourenplanung reicht das kostenlose Angebot. Das Freigelände Süd wird zudem auch zum Übungsplatz für Mountainbiker. Auf dem Pumptrack, am Bike Parcours oder in der Trittschule kann während beider Messetage mit Leihrädern der Aussteller Geschicklichkeit, Körperspannung und Konzentration trainiert werden.

Alpinforum
Brisante Themen behandelt am Samstagnachmittag wieder das Alpinforum. Dort treffen sich Experten, um sich Auszutauschen und zu Fachsimpeln. BERG.SPORT.MENSCH ist das Motto des Alpinforums. Dabei geht es um den plötzlichen Herztod am Berg und um Wiederbelebung, aber genauso um Unfälle am Kletterteig, um Halbautomaten, die Zukunft des Bikens und seiner touristischen Entwicklung. Das interessierte Publikum darf nicht nur zuhören, sondern sich ebenfalls in die Diskussionen einbringen.

Programmdetails, Zeiten und Eintrittspreise auf www.alpinmesse.info

Tickets erhältlich bei: