200 Kilo schwerer Stein stürzte auf Arbeiter in Jerzens

Der 58-jährige Mann erlitt schwere Verletzungen an den Beinen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen.

(Symbolfoto)
© TT/Thomas Böhm

Jerzens - Bei Hangsicherungsarbeiten ist am Samstag in Jerzens im Pitztal ein 58-jähriger Baggerfahrer schwer verletzt worden. Der Mann war aus seinem Gefährt ausgestiegen um sich mit seinem Kollegen zu besprechen, als sich plötzlich drei Meter oberhalb der Arbeiter ein Stein vom Altbestand einer Trockenmauer löste.

Der 200 Kilogramm schwere Brocken klemmte den 58-Jährigen an den Beinen ein, der zweite Arbeiter rettete sich mit einem Sprung zur Seite.

Nach der Erstversorgung des Schwerverletzten wurde er vom Notarzthelikopter Martin 2 in die Innsbrucker Klinik geflogen. (tt.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte