Wiener Aktienmarkt vorbörslich im Minus erwartet

Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Donnerstag mit leichterer Tendenz. Zu Handelsbeginn dürft...

Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Donnerstag mit leichterer Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund vier Punkte unter dem Schluss-Stand vom Mittwoch (2.512,83) liegen. Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 2.479,00 und 2.511,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 2.485,00 Punkten aus.

Europaweit prognostizieren Experten einen schwächeren Handelsstart. Keine Fortschritte bei den jüngsten Verhandlungen zwischen dem pleitebedrohten Griechenland und seinen internationalen Geldgebern sorgen anhaltend für zurückhaltende Akteure an den Finanzmärkten.

Zum heimischen Aktienmarkt liegt eine sehr magere Meldungslage vor und somit könnte sich der ATX wieder der Tendenz an den europäischen Leitbörsen anschließen. Neue Meldungen zum Thema Griechenland könnten hier die Impulse liefern.

Am Mittwoch hatte der ATX 0,25 Prozent leichter bei 2.512,83 Punkten geschlossen. In Wien sorgte die Kursschwäche von Scholler-Bleckmann für Aufsehen. Konzernchef Gerald Grohmann sagte in einem APA-Interview am Mittwoch, dass die Krise beim Ölfeldausrüster noch nicht durchgestanden sei. Sowohl im zweiten Quartal als auch im Gesamtjahr könnte es einen Verlust geben. Die Anleger wurden davon offenbar am falschen Fuß erwischt - die Aktie rasselte um mehr als neun Prozent nach unten.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Erfreulicher lief es für Zumtobel. Der Leuchtenkonzern hat es im Geschäftsjahr 2014/15 wieder in die Gewinnzone geschafft und einen Nettogewinn von 11,9 Mio. Euro eingefahren. Die Zumtobel-Aktie schloss mit einem Plus von 1,88 Prozent und an der Spitze des prime market.

Die größten Kursgewinner im prime market am Donnerstag:

~ Zumtobel +1,88% 25,22 Euro CA Immo +1,36% 16,41 Euro Andritz +1,36% 52,35 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Donnerstag:

~ Schoeller-Bleckmann -9,16% 59,70 Euro KapschTrafficCom -4,65% 21,62 Euro Wienerberger -2,32% 14,72 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA081 2015-06-25/08:45


Kommentieren