Radsport: Debütanten Preidler und Haller 2 - Reaktion Haller

Wien (APA) - Marco Haller bezeichnete es gegenüber der APA als „große Ehre“, von dem in der Weltrangliste führenden Team für Tour nominiert ...

Wien (APA) - Marco Haller bezeichnete es gegenüber der APA als „große Ehre“, von dem in der Weltrangliste führenden Team für Tour nominiert worden zu sein. „Mit der Nummer eins anzureisen, macht mich besonders stolz, das ist ein Beweis von großem Vertrauen“, sagte der 24-Jährige.

Haller will bei seiner TdF-Premiere das Ziel in Paris erreichen. „Noch wichtiger ist es aber, mit Alexander Kristoff eine oder zwei Etappen zu gewinnen.“

Der Norweger, der im Vorjahr zwei Teilstücke für sich entschieden hatte, hat heuer einen Gegner weniger. Denn der Deutsche Sprintstar Marcel Kittel, der heuer wegen einer Viruserkrankung drei Monate ausgefallen war, wurde vom deutschen Rennstall Giant-Alpecin nicht nominiert. „Das ist die mit Abstand schwierigste Phase meiner Karriere“, meinte der achtfache Tour-Etappensieger Kittel, der die Teamführung nicht von der zurückgewonnenen Form zu überzeugen vermochte.


Kommentieren