Entgeltliche Einschaltung

Medizin-Fakultät der Uni Linz bekommt Dekanin

Linz/Wien (APA) - Die Medizin-Fakultät der Universität Linz wird ab Herbst von einer Frau geleitet: Petra Apfalter (47), derzeit Primaria am...

  • Artikel
  • Diskussion

Linz/Wien (APA) - Die Medizin-Fakultät der Universität Linz wird ab Herbst von einer Frau geleitet: Petra Apfalter (47), derzeit Primaria am Krankenhaus der Elisabethinen Linz, wird Vizerektorin für den medizinischen Bereich und Dekanin der medizinischen Fakultät. Das gab der designierte Rektor der Uni Linz, Meinhard Lukas, am Montag bei der Präsentation seines Vizerektoren-Teams bekannt.

Mit insgesamt fünf Vize-Rektoren hat die Uni Linz das größte Rektorat der heimischen Universitäten. Grund dafür ist eine Bestimmung des Universitätsgesetzes, wonach Unis mit Medizin-Fakultät einen eigenen Vizerektor für diesen Bereich einrichten müssen.

Entgeltliche Einschaltung

Senat und Universitätsrat folgten dem Wahlvorschlag von Lukas: Der Verfassungsrechtler Andreas Janko übernimmt das Vizerektorat für Lehre, der Physiker Andreas Ney zeichnet für die Forschungsagenden verantwortlich. Barbara Romauer, die amtierende Vizerektorin für Finanzen, wurde für eine weitere Periode bestellt, und die Wirtschaftswissenschafterin Dorothea Greiling übernimmt das neu geschaffene Ressort Personal, IT und Gender.

Apfalter betonte in einer Aussendung der Uni, dass „Versorgungsforschung, klinische Altersforschung und Medizintechnik die richtigen Schwerpunkte“ für die Medizin-Fakultät sind. Es müssten nun Anreize gesetzt werden, damit Mediziner, Sozial- und Wirtschaftswissenschafter und Techniker in gemeinsamen Forschungsprojekten zusammenfinden und ihre Fachgrenzen überschreiten. Apfalter ist Fachärztin für Hygiene und Mikrobiologie mit einer weiteren Fachausbildung in Infektiologie und Tropenmedizin. Seit 2010 leitet sie als Primaria das Institut für Hygiene, Mikrobiologie und Tropenmedizin am Krankenhaus der Elisabethinen Linz. Seit 2014 ist sie Mitglied des obersten Sanitätsrates.

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung