Entgeltliche Einschaltung

Schwimmen: OSV nominierte 16-köpfiges Team für Kasan-WM

Wien (APA) - Der österreichische Schwimmverband (OSV) hat am Montag nach Ablauf aller Qualifikationsphasen ein 16-köpfiges Team für die WM v...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Der österreichische Schwimmverband (OSV) hat am Montag nach Ablauf aller Qualifikationsphasen ein 16-köpfiges Team für die WM vom 24. Juli bis 9. August in Kasan in Russland bekanntgegeben. Trotz erbrachter Norm hat Caroline Pilhatsch auf eine Nominierung verzichtet. Die Gewinnerin von Gold und Silber bei den Europaspielen in Baku gibt der Junioren-WM Ende August in Singapur den Vorzug.

Für die Langbahn-Titelkämpfe wurden je fünf Damen und Herren genannt, wobei Lena Kreundl und Claudia Hufnagl bzw. Christian Scherübl und Sebastian Steffan für Kraul-Staffeln genannt wurden. In den vergangenen Monaten hatte es für das Staffelprojekt Trainingstermine gegeben, für die laut OSV-“General“ Thomas Unger im Jänner auch Dinko Jukic zugesagt hatte. Danach habe sich der 26-Jährige aber nicht mehr gerührt.

Entgeltliche Einschaltung

OSV-Team für WM Kasan:

Wasserspringen (24. Juli bis 2. August; 1 Aktiver - 0 Damen/1 Herr): Constantin Blaha

Synchronschwimmen (25. Juli bis 1. August; 4 - 0/4): Nadine Brandl, Anna-Maria Alexandri, Eirini-Marina Alexandri, Vasiliki-Pagona Alexandri (Reserve)

Open Water (25. Juli bis 1. August; 1 - 1/0): Mathias Schweinzer

Schwimmen (2. bis 9. August; 10 Aktive - 5/5): Jördis Steinegger, Birgit Koschischek, Lisa Zaiser, Claudia Hufnagl, Lena Kreundl bzw. Felix Auböck, David Brandl, Jakub Maly, Christian Scherübl, Sebastian Steffan

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung