Entgeltliche Einschaltung

Griechenland - Slowakei strikt gegen Schuldenerlass

Athen/Bratislava (APA/dpa) - Die Slowakei wird keinen Schuldenerlass für Griechenland akzeptieren. Das betonte der sozialdemokratische Regie...

  • Artikel
  • Diskussion

Athen/Bratislava (APA/dpa) - Die Slowakei wird keinen Schuldenerlass für Griechenland akzeptieren. Das betonte der sozialdemokratische Regierungschef Robert Fico am Dienstag in Bratislava vor seiner Abreise zum Sondergipfel der Eurostaaten in Brüssel. „Den Nominalwert der griechischen Schulden abzuschreiben, bedeutet für uns eine rote Linie“, sagte Fico.

Die Griechen hätten lange über ihre Verhältnisse gelebt und könnten sich jetzt nicht auf Kosten der anderen EU-Länder harte Reformschritte ersparen. Vorstellen könne er sich allerdings, dass es ein Entgegenkommen beim Rückzahlungskalender für Griechenland an die Gläubiger gebe, erklärte Fico.

Entgeltliche Einschaltung

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung