Entgeltliche Einschaltung

Asyl: SPÖ schießt sich auf Mikl-Leitner ein

Wien (APA) - Die SPÖ beginnt sich in der Asyl-Debatte verstärkt auf Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) einzuschießen. Klubchef Andre...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Die SPÖ beginnt sich in der Asyl-Debatte verstärkt auf Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) einzuschießen. Klubchef Andreas Schieder kritisiert das Vorgehen der Ressortchefin in zwei Interviews deutlich: „Es ist egal, ob das nun Taktik oder Überforderung ist: Beides ist schlecht“, sagt Schieder in der „Presse am Sonntag“.

Schon in der Samstag-Ausgabe der Tageszeitung „Österreich“ hatte der Klubobmann seinen Unmut kundgetan und in Richtung Mikl-Leitner gemeint: „Die Innenministerin soll sich nicht so anstellen. Es sind jetzt weniger Flüchtlinge als während der Balkankrise da.“

Entgeltliche Einschaltung

Mikl-Leitner erzeuge aber eine Stimmung, als wäre sie mit der Situation überfordert. Als Abhilfe empfiehlt Schieder der Ministerin, „Quartiere, die angeboten werden, auch anzunehmen - und sich nicht vor Landeshauptleuten zu fürchten“. Ein zentraler Flüchtlingsmanager solle eingesetzt werden, so der Klubchef in der „Presse“.

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung