Entgeltliche Einschaltung

Alpinunfall in Ellmau: Einheimischer stürzte in den Tod

Der 43-jährige Mann war Sonntagfrüh ungesichert in einem Klettersteig bei Ellmau unterwegs und stürzte ab. Er erlitt tödliche Verletzungen.

  • Artikel
  • Video
© ZOOM-TIROL

Ellmau – Ein tragischer Alpinunfall ereignete sich am Sonntag um 9 Uhr in Ellmau. Ein 43-jähriger Mann war auf dem Klamml-Klettersteig unterwegs. Plötzlich rutschte der Einheimische aus und stürzte ab. Der Alpinist war laut Polizei mit seiner Frau unterwegs und offenbar nicht gesichert.

Entgeltliche Einschaltung

Das Paar war von der Wochenbrunner Alm aufgestiegen. Der Klamml-Klettersteig weist einen Schwierigkeitsgrad zwischen „B“ und „D“ auf. Die genaue Unfallursache war zunächst ungeklärt. Der Kletterer aus St. Johann dürfte den Halt verloren haben bzw. ausgerutscht sein. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Die Leiche wurde vom Polizeihubschrauber geborgen und ins Tal gebracht.

Bei einem weiteren Alpiunfall in Mayrhofen wurde am Sonntag eine Frau schwer verletzt. Die Holländerin verlor auf dem Wanderweg von der Edelhütte in Richtung Bergstation der Ahornbahn das Gleichgewicht. Sie stürzte 70 Meter über steiles, felsdurchsetztes Gelände ab. Sie wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen. (TT.com)

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung