Entgeltliche Einschaltung

Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis mit leichten Abschlägen

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Dienstagvormittag mit leichten Abschlägen gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Fut...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Dienstagvormittag mit leichten Abschlägen gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 56,40 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Montag notierte der Brent-Future zuletzt bei 56,65 Dollar.

Der Preis für die US-Rohölsorte WTI rutschte heute erstmals seit April wieder unter 50 Dollar. Die Kursverluste wurden von Marktteilnehmern vor allem mit dem reichlichen Angebot an Rohöl begründet. Hinzu kommt die Erwartung einer weiteren Zunahme des Angebots, nachdem im Atom-Streit mit dem Iran in der vergangenen Woche eine Einigung gefunden werden konnte und daher die Ölexporte aus dem Land bald steigen dürften.

Entgeltliche Einschaltung

Während das Öl-Angebot also hoch bleibt, verharrt die Nachfrage Analysten zufolge auf einem moderaten Niveau. Verstärkt wird diese Entwicklung von einem starken Dollar, der Rohöl für Investoren außerhalb der USA verteuert und damit die Nachfrage zusätzlich drückt, hieß es aus dem Handel.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Montag auf 53,79 Dollar pro Barrel gefallen. Am Freitag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 53,99 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis zeigte sich gut behauptet. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.107,78 Dollar (nach 1.104,00 Dollar im Nachmittags-Fixing am Montag) gehandelt.


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung