Entgeltliche Einschaltung

Asyl - Flüchtlinge sollen am Wochenende Zeltlager Althofen beziehen

Althofen (APA) - Nachdem aus dem Zeltlager im Kärntner St. Georgen am Längsee nichts wird, soll es nun im 15 Kilometer entfernten Althofen (...

  • Artikel
  • Diskussion

Althofen (APA) - Nachdem aus dem Zeltlager im Kärntner St. Georgen am Längsee nichts wird, soll es nun im 15 Kilometer entfernten Althofen (Bezirk St. Veit) schneller gehen. Schon am Wochenende sollen die ersten Flüchtlinge das in der Stadtgemeinde geplante Zeltlager beziehen. Bürgermeister Alexander Benedikt (ÖVP) gab sich in einer ersten Reaktion gegenüber der APA „überrascht und schockiert“.

35 Zelte mit Platz für bis zu 280 Asylwerber sollen in Althofen am Gelände des Guts Krumfelden aufgebaut werden. „Laut unseren Informationen soll schon morgen, Freitag, mit dem Aufbau begonnen werden“, sagte Benedikt. Schon zuvor sei das Grundstück für die Unterbringung von Flüchtlingen vorgesehen gewesen: „Hier hätte ein Containerdorf entstehen sollen.“ Der Besitzer des Grundstücks, der ehemalige ÖVP-Nationalratsabgeordnete Klaus Auer, bestätigte das: „Wir haben das Grundstück vor einigen Wochen gekauft und haben ins Auge gefasst, dort Container aufzustellen. Jetzt wird aufgrund des Notstandes eben eine Übergangslösung mit Zelten daraus.“

Entgeltliche Einschaltung

Wie lange es diese Übergangslösung in Althofen geben soll, können weder Auer noch Benedikt sagen. Probleme wie in St. Georgen wegen wasser- und naturschutzrechtlicher Bedenken soll es in Althofen aber nicht geben, erklärte Benedikt: „Die Fläche gehört zum Hof dazu. Es gibt dort auch Unterstände, in denen WC- und Duschcontainer aufgestellt werden können.“

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung