Nimmermüde vom Rockstar-Dasein: Bon Jovis „Burning Bridges“